Mein Seelenvogel, der pfeifende Milan

Oktober 27, 2022 Aus Von Jack

Ein kleiner Auszug aus „Der Weg zum Selbst“, und schon weißt Du, warum der Milan mein Seelentier, oder auch mein Totemtier ist, und warum es sich für Dich lohnen könnte, meine und Tasko’s Wanderung zu lesen. Welches ist DEIN Seelentier? Finde es heraus.

Carlo sah sich auf einem riesigen Adler sitzend. Sein Lieblingsgreif trug ihn auf dem Rücken hinaus zu den endlosen Stein- und Sandwüsten, vorbei an den zum Schutz der Tiere mit Stacheldrahtzaun bewehrten Highways und hinweg über die ewigen Spinifexgrassteppen. Sie befanden sich auf dem Weg zu Kundjana, dem alten Schamanen. Am Lagerfeuer saß Kundjana mit den uralten Spirits, einem riesigen Seeadler zur Linken und einem hellwach drein blickenden Dingo zur Rechten.

Kundjana, der Carlo immer Jack nannte, hatte diesen schon erwartet. Es sei Carlos Kraftname, hatte Kundjana gesagt, damals bei einer Wanderung durch die Panton River Region auf der Suche nach Felsmalereien. „Kraftnamen sind die Spiegel der wahren Seele, der Spirit. Deine Spirit ist nicht was du zeigst. Die Spirits sind tief.“

Wie schon so oft lauschte er im Traum den Worten des alten Freundes. Kundjana sprach immer langsam und mit sehr bedachten Worten.

„Lange habe ich in der Spur der Rainbow Serpent, der Regenbogenschlange und in den Spirits deinen Gang beobachtet. Der Gesang der Urpfade zeigt mir deinen Weg, Jack. Du hast einen langen, schweren und sehr lehrreichen Pfad vor dir. Die Kraft der Regenbogenschlange bahnt deinen Weg, die Sicherheit in Adlers scharfem Auge wird dich leiten und die List von Dingo beschützt dich vor Bösem. Der pfeifende Milan ist dein Urgeist, deine spirituelle Seele, Jack. Du darfst dem Milan nie etwas antun. Niemals.“

Kundjana blickte dem jungen Deutschen dabei fest in die Augen, sodass Carlo wieder mulmig wurde. „Er wacht über deinen Schlaf. Aber nur solange du selbst den Mut hast, voran zu gehen, wird dir nichts geschehen“. Er wollte Kundjana noch so Vieles fragen, als das Feuer des Traums erlosch und tiefste Dunkelheit über sie herein brach.

Manchmal verliert man sich im Alltag und vergisst schnell solche Lebensbegleitenden Botschaften und Erkenntnisse, was zuerst an eine ausgeglichene Lebensweise erinnern möge, aber die Tatsache des Lebens erzählt Dir eine andere Geschichte.

Alles ist vorbestimmt. Lass Dich fallen in einer Erzählung aus dem Leben eines Suchenden 😉